CBD – Wundermittel?

CBD-Öl ist eine Nahrungsergänzung. Es basiert auf Cannabidiol. Cannabidiol ist eine natürliche Substanz, die sich aus der Cannabis Sativa L. Pflanze extrahieren lässt.

CBD – Was ist das?

Eine typische Flasche CBD-Liquid mit 10ml Inhalt enthält 300mg CBD Trockensubstanz.
Das Cannabidiol ist in wässriger Lösung handelsüblich. Die fachlich korrekte Bezeichnung ist Cannabidiol*. Das Extrakt stammt aus Hanfpflanzen. Diese können in Anbaugebieten überall auf der Welt geerntet sein. Selbst in der Europäischen Union gibt es Hanfplantagen. Zu empfehlen sind Produzenten, die weder Pestizide noch Unkrautbekämpfungsmittel verwenden.Ein qualitativ hochwertiges, sicheres Produkt enthält nur die Wirkstoffe des CBD.

Wirkstoffe im CBD-Öl

Ein gutes CBD-Öl enthält unterschiedliche Phytocannabinoide. Die wesentlichen sind Cannabidiol(CBD), Cannabichromen (CBC), Cannabigerol (CBG) und Cannabinol (CBN). Es besteht darüberhinaus aus Terpenen, einschließlich Myrcen. Die weiteren Inhaltsstoffe sind zehn primären Terpene. Dazu gehören die Duft- und Geschmacksstoffe Limonen und Alfa- und Beta-Pinene, das entzündungshemmende B- Caryophyllene und Caryophyllene-Oxid, das Hunger unterdrückende Humulene sowie der sedatierende Aromastoff Nerolidol und blumig riechende Diterpen-Alkohol Phytol.

Lagern

Die Flasche ist vor jeder Sonneneinstrahlung zu schützen. Weder Hitze nach Feuchtigkeit sollten die Lagerung beeinträchtigen. Geöffnet ist sie gekühlt aufzubewahren. Für eine gute Durchmischung ist die Flasche fest verschlossen zu schütteln.

Empfohlene Anwendung:

Zur Nahrungsergänzung zweimal täglich bis zu einem halben Milliliter, etwas 15 Tropfen, unter die Zunge tropfen. Das CDB-Öl dort für gut 60 Sekunden halten und sodann verschlucken. Ein Tropfen umfasst geschätzt ein Milligramm CBD Trockensubstanz.

Gesicherte Qualität kaufen

Gleichbleibende hohe Qualität ist von größter Wichtigkeit. Viele Hersteller testen ihre CBD-Produkte in jedem Schritt des Erstellungsprozesses. Damit ist der Gehalt an Cannabinoid zu sichern und Verunreinigungen zu vermeiden.

CBD ist nicht ganz unbedenklich

Bei Schwangerschaft oder Stillen besser CBD-Öl nicht einnehmen. Ziehen Sie stets erst einen Arzt heran, ehe Sie Ihre Ernährung mit CBD-Öl verändern oder ein anderes CBD-Öl nutzen. Es ist keinesfalls geeignet, damit Erkrankungen festzustellen, zu handhaben, zu kurieren oder zu vermeiden.